Category

Internationale Vorentscheide

27. Februar 2022. Italien, Estland, Norwegen, Australien und Co.: In den vergangenen Wochen haben zahlreiche Länder ihren Act für den ESC 2022 gewählt. Sonja und Sascha blicken auf die internationalen Entscheidungen sowie die aktuellen Entwicklungen rund um den Eurovision Song Contest in Turin.

In dieser Sendung
SonjaTwitterfacebookInstagram
SaschaTwitterfacebookInstagram
ESC Greenroom TwitterfacebookInstagram

Im Podcast besprochen

spiegel.de Russland darf 2022 nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen [externer Link

eurovision.de Warum die EBU Russland nicht einfach vom ESC ausschließt [externer Link]

tagessspiegel.de Russische Sender verlassen EBU [externer Link]

wiwibloggs All Russian public broadcasters announce departure from the European Broadcasting Union [externer Link]

ESC Greenroom 77 Interviews mit Malik Harris und Emily Roberts [Link]

ESC Update Fans fordern Eskimo Callboy im ESC-Vorentscheid [externer Link]

ESC Greenroom 76 Germany 12 points [Link]

ESC-kompakt Airplay-Check: BAYERN 3 ignoriert Popwellen-Vereinbarung – „Soap“ wird am häufigsten gespielt [externer Link]

eurovision.de Das sind die Startplätze im deutschen ESC-Vorentscheid 2022 [externer Link]

eurovision.de Online-Voting für den Vorentscheid gestartet [externer Link]

Video Mahmood & Blanco – Brividi (Italien) [Youtube]

Wikipedia Sanremo 2022 [externer Link]

Video Stefan – Hope (Estland) [Youtube]

Wikipedia Eesti Laul 2022 [externer Link]

Video Subwoolfer – Give That Wolf A Banana (Norwegen) [Youtube]

Wikipedia Melodi Grand Prix 2022 [externer Link]

Video Alina Pash – Тіні забутих предків [Youtube]

Video Kalush Orchestra – Stefania (Ukraine) [Youtube]

Wikipedia Vidbir 2022 [externer Link]

Video Ochman – River (Polen) [Youtube]

Wikipedia Tu bije serce Europy! [externer Link]

Video Sheldon Riley – Not The Same (Australien) [Youtube]

Wikipedia Australia Decides 2022 [externer Link]

Video The Rasmus – Jezebel (Finnland) [Yotube]

ESC Greenroom ESC live [Link]

The Rasmus
Fotos Venla Shalin

One Reply to “Internationale Vorentscheide”

  1. Hallo, zu Elinas Sturz möchte ich nur anmerken, dass ich richtig gut fand, wie schnell sie sich wieder gefangen hat. Das hätte andere womöglich völlig aus der Bahn geworfen, wenn sie eben mal 2 Meter unvorbereitet auf den Bühnenboden fallen.
    Andererseits war das für mich auch die beste Karikatur des ESC, die wir je hatten, denn dieser Auftritt hätte so auch aus The Story of Fire Saga stammen können. So weit von der Realität war der Film dann eventuell doch nicht entfernt.
    Zum ukrainischen Beitrag muss ich sagen, dass er mir gar nicht gefällt. Er hat ja sehr dominante Rap-Parts und allgemein scheint es das Muster dieses ESCs zu werden, dass überall Rap dabei sein muss. In Italien wird ja auch im Ansatz etwas gerappt und wenn in Deutschland Malik und in Frankreich SOA gewinnen, kommen nochmal zwei Beiträge mit Rap hinzu. Alina Pash hat ja auch gerappt. Also viel Rap in diesem Jahr, sodass es schon langsam zu viel wird. Die Stimme finde ich auch eher anstrengend und ja, die ersten Sekunden klingen sehr, sehr stark nach Shum.
    Darüber hinaus finde ich den Sänger recht unsympathisch. Als die Gruppe vom Sender nachnominiert wurde, war sie gerade dabei eben diesen zu verklagen, weil sie einen Betrug bei der Punktevergabe vermuteten, da bei der Punktevergabe eine technische Panne passierte und dann alles schriftlich ausgerechnet werden musste.
    Ein recht holpriger Start insgesamt und für mich ist Stefania leider ein sehr großes Downgrade im Vergleich zu Alina, die vermutlich bis zum Ende mein Platz 1 geblieben wäre.
    Dann bin ich mal auf den deutschen VE und euren Input gespannt.

Comments are closed.