Elphi Shine A Light

Share Button

19. Mai 2020. Europe Shine A Light, ESCimWWW, das deutsche Finale, Free ESC. Kann man einen abgesagten Eurovision Song Contest durch ein anderes Event ersetzen? Sonja und Sascha nehmen zum Abschluss der Saison die deutschen ESC Ersatz-Shows unter die Lupe. 

In dieser Sendung
SonjaTwitterfacebookInstagram
SaschaTwitterfacebookInstagram
ESC Greenroom TwitterfacebookInstagram

Im Podcast besprochen

Album Keiino – Okta [Spotify]

KEiiNO – Spirit in the Sky acoustic @ Eurovision Home Concert. [Youtube]

EP Duncan Laurence – Worlds On Fire [Spotify]

Album Ilse deLange – Changes [Spotify]

Bleistiftrocker.de Musikblog mit aktuellen News, CD-Reviews, Konzert-Kritiken, Interviews, Tourdaten, Gewinnspiele [Link]

Junioreurovision.de It’s time to #MoveTheWorld! [Link]

Destiny Chukunyere – Not My Soul (Malta Junior Eurovision Song Contest 2015) [Youtube]

Destiny – All Of My Love (Malta Official Music Video – Eurovision 2020) [Youtube]

Viki Gabor – Superhero (Poland Junior Eurovision 2019) [Youtube]

Carla – Bim Bam Toi (France Official Music Video – Junior Eurovision 2019) [Link]

Yerzhan Maxim – Armanyńnan Qalma (Kazakhstan Official Music Video – Junior Eurovision 2019) [Youtube]

Rotterdam returns as Eurovision Song Contest Host City in 2021 [Link]

World Wide Wohnzimmer [Youtube]

Freshtorge [Youtube]

eurovision.de Deutsches ESC-Halbfinale: Diese Zehn sind im Finale [Link]

eurovision.de Deutsches ESC-Finale: Litauen ist “Sieger der Herzen” [Link]

Ben Dolic – Violent Thing LIVE! Eurovision Song Contest 2020 – Germany ESC Das ERSTE [Youtube]

Sarah McTernan – 22 (Ireland Second Semi-Final Eurovision 2019) [Youtube]

ESCGreenroom.de ESC-Tabelle 2021 [Link]

The Roop – On Fire Eurovision Song Contest ESC Lithuania 2020 Das ERSTE [Youtube]

Daði og Gagnamagnið – Think About Things LIVE! Eurovision Song Contest 2020 – Iceland ESC Das ERSTE [Youtube]

Ben & Tan – YES LIVE! Eurovision Song Contest 2020 Denmark ESC Das Erste [Youtube]

Eurovision.tv Europe Shine A Light – Live Stream [Youtube]

Eurovision.tv Johnny Logan – What’s Another Year (including choir of Eurovision fans) – Europe Shine A Light [Youtube]

ESCSchnack.de The greatest of all time: Johnny Logan [Link]

Eurovision.tv Måns Zelmerlöw – Heroes – Eurovision: Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovision.tv Love Shine A Light performed by the artists of Eurovision 2020 – Eurovision: Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovision.tv Marija Šerifović – Molitva – Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovision.tv Michael Schulte & Ilse DeLange – Ein Bisschen Frieden – Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovison.tv Gali Atari & Junior Eurovision kids – Hallelujah – Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovision.tv Netta – Cuckoo – Europe Shine A Light [Youtube]

Eurovision.tv Executive Supervisor Jon Ola Sand “Take It Away” Compilation [Youtube]

ESCGreenroom.de ESC-Tabelle 2020 [Link]

Eurovision Song Contest 2010 [Youtube]

Stage invasion during Spain’s performance – Eurovision Song Contest Final 2010 – BBC One [Youtube]

DWDL “Free ESC” bei ProSieben: Vertretung ja, ESC-Ersatz nein [Link]

The studio of Europe Shine A Light
Foto EBU / Kris Pouw

Share Button

2 thoughts on “Elphi Shine A Light”

  1. Rico says:

    Danke für die neue Folge
    Ich fand den deutschen ESC Ersatz ganz unterhaltsam und die Location aber auch nicht so passend.
    Gerade beim Vergleich mit ProSieben hat man den Unterschied zum Studio schon sehr stark gesehen.
    Ich denke eine Studioinszenierung hätte der Show gut getan.
    Mit dem Sieger bin ich auch sehr zufrieden und Island hat wie schon von euch erwähnt den Sieg durch diesen eher künstlerischen Auftritt weggeben.
    Europe Shine a light fand ich eher bisschen zäh und sehr altbacken moderiert aber mit schönen Momenten.
    Und Jan Smit hab ich kaum wiedererkannt.
    Die ProSieben Show war professionell und unterhaltsam aber trotzdem eine Frechheit parallel auszustrahlen und sich dann immer noch auf den ausgefallenen ESC zu beziehen.
    Die Show konnte man am nächsten Tag übrigens nur über die Pro7 App schauen und erst ein paar Tage später auf joyn.
    Ich hoffe das es nächstes Jahr keine Konkurrenz Situation zwischen den beiden Formaten gibt und freue mich auf den ESC im nächsten Jahr und die Songchecks.
    Ein tolles Format mit ganz viel ESC Leidenschaft.
    Und natürlich auf eure Jubiläums Folge:
    Ich kann mich noch daran erinnern das ESC Greenroom mein erster Podcast war den ich gehört habe und sofort begeistert war über die ganzen Infos zum ESC und das teilen der Leidenschaft für den ESC.
    Ich freue mich auf jede neue Folge, macht noch hoffentlich lange weiter.

  2. Markus (@quietschbeu) says:

    Hallo zusammen, ich habe gerade die neue Folge gehört und möchte meinen Senf dazu beitragen 😉

    Songchecks
    Die Songchecks waren in diesem Jahr wieder herausragend. Dort ist mittlerweile ein sehr gutes Team am Werk, dass sich wirklich Mühe gibt, weil sie den ESC lieben. Was meiner Meinung nach auch geholfen hat, war die fehlende Zeitbeschränkung in diesem Jahr. Wenn die Sendungen nachher noch einmal auf ONE ausgestrahlt werden, sind Alina und Stefan an ein Zeitkorsett von 1 1/2 Stunden gebunden. In diesem Jahr hatten sie Zeit und das hat man den Sendungen angemerkt. Ich hoffe nur, dass nichts von der ESC-Arbeit den Sparmassnahmen im NDR zum Opfer fällt. Hat sich Deutschland eigentlich schon für den ESC 2021 angemeldet…..? 

    Deutsches Finale
    Ich bin mit Sonja der Meinung, dass die Elphi genau der richtige Rahmen für diese Sendung war, sorry Sascha.Außerdem benötigte der NDR ja ein Wahrzeichen, dass man in “Europe Shine a Light” angeleuchtet erscheinen lassen konnte Das fehlende Publikum hat mir sogar ganz gut gefallen, weil es dem Zuschauer immer wieder vor Augen führt, warum es diese “Version” des ESC in diesem Jahr gab. 
    Bei Barbara Schöneberger stimme ich Sascha voll zu. Für mich ist sie auch das Hauptproblem für den Ruf, den der ESC in Deutschland hat. Die alberne Kindergeburtstagshaftigkeit, mit der sie den Vorentscheid und die Reeperbahn-Sendungen moderiert, führt meiner Meinung nach dazu, dass der Otto-Normal-Zuschauer den Contest nicht ernst nehmen muss. Der deutsche Zuschauer wird mit dem ESC nur einmal im Jahr konfrontiert und dabei nimmt selbst die Moderatorin die Veranstaltung nicht ernst…
    Beim Auftritt von Island in der Elphi ging es mir, wie damals bei dem deutschen Beitrag von Levina. Die hat im deutschen Vorentscheid auch ein komplett anderes Lied gesungen (Live-Band), als dann in Kiew auf die Bühne kam (Revamp). Hier haben sich die Isländer mit dieser Slow-Version am Samstag keinen Gefallen getan.

    Beim Auftritt von Ben Dolic bin ich zwiegespalten. Man hatte uns ja einen Auftritt “nah am Auftritt in Rotterdam” versprochen. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass es dort eine fest installierte Projektionswand an/auf der Bühne gegeben hätte (war ja angekündigt), dann hätte das “Gewische” von Ben vermutlich Sinn gemacht und wir hätten nicht so oft seinen Rücken gesehen, wie hier in diesem Auftritt. Gesungen hat er top, war aber wohl sehr mit der Choreographie (die ja nicht funktionieren konnte) beschäftigt. Ich habe mir den Auftritt im ZDF-Fernsehgarten am darauffolgenden Tag angesehen. Dort war er wesentlich lockerer. Andererseite verstehe ich nicht, warum man die Geschichte aus dem Musikvideo auf die Bühne bringen will.Ausser bei Rhyan O’Shaugnessy hat das bisher noch nie gut geklappt. Die Schweizer haben im letzten Jahr erkannt, dass dies keinen Sinn macht und Luca Hänni (bei einem ähnlichen Song wie Bens) eine ordentliche Choreo mit Tänzern gegeben. Dies hätte ich mir für Ben auch vorstellen können (gut, er tanzt vielleicht weniger, als Luca Hänni). 
    Warum wir allerdings noch nichts zur Teilnahme im nächsten Jahr wissen, verstehe ich auch nicht. Wie Sascha es beschreibt, manövriert sich der NDR jetzt wieder in eine Loose-/Loose-Situation. Sehe ich genauso. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.