ESC 2021

Share Button

Eurovision Song Contest 2021

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem und hat auch das Stattfinden des Eurovision Song Contest 2020 unmöglich gemacht. Bislang wurde der Wettbewerb um ein Jahr in den Mai 2021 verschoben. 

Die Songs und Künstler:innen standen zum Zeitpunkt der Absage schon fest. Die Songs dürfen allerdings nicht beim ESC 2021 aufgeführt werden. Dies hat die Reference Group der EBU am 20. März 2020 entschieden. Einige Länder werden aber die gleichen Künstler:innen schicken wie 2020. 


Bislang bestätigt

Aserbaidschan (Ictimai TV)
Samira Efendi 
[facebook] [Twitter] [Instagram]

Australien (SBS)
Montaigne 
[Web] [facebook] [Twitter] [Instagram]

Belgien (VRT)
Hooverphonic – Release Me [Video]
[Web] [facebook] [Twitter] [Instagram]

Bulgarien (BNT)
Victoria Georgievav 
[Web] [facebook] [Instagram]

Georgien (GPB)
Tornike Kipiani 
[facebook

Griechenland (ERT)
Stefania 
[Web] [facebook] [Instagram]

Israel (IPBC/KAN)
Eden Alene 
[Instagram]

Niederlande (AVROTROS)
Jeangu Macrooy 
[Web] [facebook] [Twitter] [Instagram]

Österreich (ORF)
Vicent Bueno
[facebook

Rumänien (TVR)
Roxen
[facebook] [Instagram]

Schweiz (SRG SSR) 
Gjon’s Tears
[facebook] [Instagram]

Spanien (TVE)
Blas Cantó 
[Web] [facebook] [Twitter] [Instagram]

Ukraine (UA:PBC)
Go-A 
[facebook] [Instagram]


Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Daten der Vorentscheide beziehen sich jeweils auf den Finaltermin.

Aktualisiert am 4. April 2020


Eurovision Song Contest 2020 Event Design
Photo NPO

Share Button

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.